Radio Hörsturz #50 2.0 (April 2014)

Radio Hör­sturz #50 2.0 (Jubiläums-Show)

ca. 70 min. Punk­rock, Deutsch­punk, Hard­core, Ge­krus­te, R.A.S.H. und sons­ti­ge Musik mit Kon­zert­da­ten, Infos und Ge­schich­ten aus dem ost­frie­si­schem Punk­rock­le­ben!

100% d.i.y.

free down­load:

https://www.mediafire.com/?p9iqdksv8ex448y

free stream:

http://www.mixcloud.com/alkohol/radio-h%C3%B6rsturz-50-20-april-2014/

Autonomer 1. Mai 2014

Auch die­ses Jahr gibt es in Ol­den­burg wie­der eine au­to­no­me 1. Mai-​De­mo mit an­schlie­ßen­dem Stra­ßen­fest beim Al­ham­bra. Be­ginn ist um 13 Uhr in der Kai­ser­stra­ße/Hbf. Hier nun der Auf­ruf: »Ar­beit | Gei­ßel der Mensch­heit | Ver­flucht seist du bis ans Ende aller Tage | Du, die du uns Elend bringst und Not | Uns zu Krüp­peln machst und zu Idio­ten *nichts gegen Krüp­pel und Idio­ten, das ist nur sym­bo­lisch ge­meint* | Uns schlech­te Laune schaffst und un­nütz Zwie­tracht säst | Uns den Tag raubst und die Nacht | Ver­flucht seist du | Ver­flucht | In Ewig­keit | Amen
… ja, okay, beten wird`s wohl nicht brin­gen, auch nicht mit die­sem wun­der­schö­nen Psalm von Micha­el Stein, einem poe­ti­schen Feind des Lohnar­beits­zwangs. Also mal wie­der am 1. Mai auf die Stra­ße, für ein Leben ohne Aus­beu­tung und Un­ter­drü­ckung und für die Ab­schaf­fung des Ka­pi­ta­lis­mus; ge­mein­sam mit Mil­lio­nen an­de­ren, die ihr Leben nun wirk­lich nicht als das Pa­ra­dies auf Erden wahr­neh­men; über­all auf der Welt und na­tür­lich auch hier in der nord­deut­schen Tief­ebe­ne. Seit 1890 geht das nun schon so, ur­sprüng­lich als Un­ter­stüt­zung für den durch den vom Hay­mar­ket Riot ge­präg­ten Kampf der „Fe­de­ra­ti­on of Or­ga­ni­zed Tra­des and Labor Uni­ons of the United Sta­tes and Ca­na­da“ für eine Ar­beits­zeit­ver­kür­zung – und lei­der sieht es ge­ra­de nicht da­nach aus, als ob wir in naher Zu­kunft am 1. Mai aus­schließ­lich flau­schi­gen Som­mer­freu­den nach­kom­men könn­ten. Durch zig Kri­sen und hun­der­te Krie­ge ist der Ka­pi­ta­lis­mus heute fes­ter im Sat­tel, als es sich die Leute der „Zwei­ten In­ter­na­tio­na­le“ bei der Aus­ru­fung des „Kampf­ta­ges der Ar­bei­ter­klas­se“ in ihren schlimms­ten Alp­träu­men vor­stel­len konn­ten.

weiter/quelle

KONZERTDATEN aktualisiert 23. April 2014

ALLE KONZERTDATEN OHNE GEWÄHR!

19.04.2014
BREMEN – BDP HAUS
-LASHDOWN
-STAND YOUR GROUND
-ARCTIC SHORE

(mehr…)

NEUES AUS DER SEEMANNSKISTE (aktualisiert 13.APRIL)

TRY TO WAKE UP WITH A SMILE ON YOUR FACE # 5 & 6
48 seiten DINA4, posicore@bearenhor.de
ChriZ kloppt sein Zine einmalig in DinA4 Doppelnummer heraus….ein verdammt schick aufgemachtes Teil. Das schöne an dem ganzen, das im Gegensatz zu kleinen DinA5 Heften wesentlich mehr fürs Auge bleibt ohne verschwenderisch zu wirken. Zudem, das es sich hier um ein copy & paste Zine handelt und nicht steril auf Hochglanz daherkommt. So macht dieses 4er Blättchen sehr viel Spaß, besonders wenn es zudem Inhaltlich gelungen ist. Dadurch, das ChriZ zum zweiten mal Vater (Tochter + Sohn) geworden ist, kann er sehr gut die bereits in der Kindheit vorgegebene Genderrolle inhaltlich wiedergeben bzw. zu hinterfragen und hat ein genaues Gespür für die kleinen Widerwärtigkeiten unserer Mitmenschen zu u.a. diesem Thema. Dieses wird zudem noch einmal beim Skate Girl Skate Bericht von SonniX aufgegriffen. Weiter gibt es eine wirklich sehr lustige Geschichte „Ruhrgebietsverbot“ von Mika R., welche sich fast inhaltlich hier oben im Norden der 90er öfteren abgespielt haben könnte (bzw. hatte). Eine sehr großes Augenzwinkern an die Straight Edge Szene! Die zweite Hälfte des Zine ist auf englisch und befaßt sich u.a. mit der Grauzone Oidiotism „Saint & Sinners“, Martens Army“ und ähnliche Fackeln! Zudem gibt es ein Interview mit Michelle Olaya (XstrengthcourageX Zine ) über Punkrock, Kinder und das leben in Bavaria….einen Artikel über Zine Workshop, bissl Fußball un klor is de Düppelnummer!!!! Fazit: lockere Schreibe, Themen und Interviews welche Interessant sind, klares politisch/soziale denken sowie ein Gespür für Ästhetische Copy & Paste Handhabe – bitte weiterhin DINA4!!!!!
turbotorben

MIND THE CAP#14
80seiten DINA4, 2,50euro + porto, gierfisch@gmx.de
Mit den Eastside Boys, Skeptiker, The Busters, Genetiks, Arrested Denial, Die Perlen und einem Gespräch mit Stephan Mahler zu Slime und Reunions im allgemeinen, begeistert mich die neue Ausgabe es Mind The Cap aus Hamburg. Mein absolutes Interview Highlight ist allerdings Thomas Kuban (Blut muss Fliesen). Den Film selber habe ich damals als einer der ersten bei der Filmvorführungstour gesehen, hatte mich aber weniger vom Hocker gehauen als viele Otto Normalseher. Dieses lag allerdings daran, das ich mich mit der Neo-Nazi Thematik bereits seit Jahren intensiv auseinandersetze als meine Mitseherinnen im Kino. Das Nachträgliche Live interview mit dem per Video zugeschalteten T.Kuban fand ich anhand der damals vom Moderator gestellten Fragen sehr oberflächlichen. Nun werde ich nachträglich entschädigt, da sich inhaltlich mit dem ganzen drumherum und dem Leben des T. Kuban im Interview auseinandergestzt wird! Ein rund um gelungenes Heft in professioneller schwarz/weiß Aufmachung, welches es trotzdem schafft nicht in das Fahrwasser vermeintlicher Mainstreamhefte und deren negativen Schattenseiten (oberflächliche/kurze Interviews etc.) abzudriften. Wat mud dat mud…wiede so!
turbotorben


PROUD TO BE PUNK#19

80seiten DINA5, jan.sobe@t-online.de
Einer der wenigen d.iy. Fanziner, welcher sein Heft regelmäßig herausbringt ist der gute Jan aus Sachsen. Punk Has No Borders – Tear Down Fortress Europe lautet seine diesmalige Unterschrift des Covers, welches in Zeiten wie dieser, wichtig ist wie noch nie! Politisch, persönlich, informativ, sowie mit (meiner Meinung) exzellenten Musikgeschmack. Von den schwarzen Schafen über Profit And Murder. Dazu gibt es eine ausführlichen Reisebericht mit vielen Sehenswürdigkeiten (inkl. Adressen) nach Wien. Dabei bekomme ich sogar Lust dieser Stadt einmal einen Besuch abzustatten. Dieses hätte ich vorher zu 100% abgelehnt, da ich mit Wien bisher nur den unverständlich nuschelnden Hans Moser und der ollen Romy Schneider (Sissi) assoziiert habe! Weiter gibt es einen sehr ausführlichen Tourbericht von Kommando Kronstadt/Los Rezios (in erstere Kapelle sitzt Jan am Schlagzeug). Politisch geht es mit dem Hintergrundwissen zum Eisernen Kreuz und der Geschichte der Apartheid zur Sache. Diese sind sehr ausführlich und locker geschrieben, so das es (alleine der Thematik wegen) sehr viel Spaß macht, mein Wissen aufzufrischen bzw. zu erweitern. Es wäre einfach zu schreiben, das das Proud To Be Punk ist wie gewohnt einmalig ist….damit würde ich dem Jan allerdings nicht gerecht werden. Seine Zines sind nicht wie gewohnt, da gerade jede Thematik, welche Jan aufgreift gut recherchiert und inhaltlich nachvollziehbar sind. Gespickt mit persönlichen Gedanken und Hasstriarden, ist dieses Zine wesentlich mehr als viele Punkrockblätter am Kiosk und besser als jedes Schulbuch!
turbotorben

(mehr…)

OSTERFLASCHENSUCHEN 2014

AB 19 UHR LEGT HAJO-PAI NEN SACK VOLL VINYL ( punk, hc, old school oi, rock´n´rol…) AUF…..WER NICHT TANZT HAT SELBER SCHULD!!!!!!

Shitbookseite Osterflaschsuchen

SubstAnZ bedroht!

Seit fast fünf Jahren gibt es nun das selbstverwaltete Zentrum SubstAnZ an der Frankenstraße in Osnabrück. Am 12.03.2014 wurde uns die Kündigung für unser Haus zugestellt. Was bedeutet das? Die Vermieter wollen das SubstAnZ zum 31.05.2015 vor die Tür setzen. Unser Projekt ist damit unmittelbar in Gefahr. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen und werden die Kündigung nicht hinnehmen.

weiterlesen

Antira-Demo am 15. März in Oldenburg

Radio Hörsturz #49 2.0 (März 2014)

Radio Hör­sturz #49 2.0 (Festival Spezial – im In­ter­view Ballo – Break The Silence)

ca. 70 min. Punk­rock, Deutsch­punk, Hard­core, Ge­krus­te, R.A.S.H. und sons­ti­ge Musik mit Kon­zert­da­ten, Infos und Ge­schich­ten aus dem ost­frie­si­schem Punk­rock­le­ben!

100% d.i.y.

free down­load:

http://www.mediafire.com/download/3u9jktys6ztb7jt/Radio+H%C3%B6rsturz+%2349+M%C3%A4rz+2014.rar#49_M%C3%A4rz_2014.rar

free stream:

http://www.mixcloud.com/alkohol/radio-h%C3%B6rsturz-49-20-m%C3%A4rz-2014/

KAVALIERSTART

Radio Hörsturz #48 2.0 (Februar 2014)

Radio Hör­sturz #48 2.0 (im In­ter­view der Philipp von Vladimir Harkonnen)

ca. 70 min. Punk­rock, Deutsch­punk, Hard­core, Ge­krus­te, R.A.S.H. und sons­ti­ge Musik mit Kon­zert­da­ten, Infos und Ge­schich­ten aus dem ost­frie­si­schem Punk­rock­le­ben!

100% d.i.y.

free down­load:

http://www.mediafire.com/download/218bxndrke5yald/Radio+H%C3%B6rsturz+%2348+2.0+-+Februar+2014.rar#48_2.0_-_Februar_2014.rar

free stream:

http://www.mixcloud.com/alkohol/radio-h%C3%B6rsturz-48-20-februar-2014/

FEEL THE DARKNESS

Radio Hörsturz #47 2.0 (Januar 2014)

Radio Hör­sturz #47 2.0 (im Interview der Pauschi von Rosemary’s Triplets)

ca. 60 min. Punk­rock, Deutsch­punk, Hard­core, Ge­krus­te, R.A.S.H. und sons­ti­ge Musik mit Kon­zert­da­ten, Infos und Ge­schich­ten aus dem ost­frie­si­schem Punk­rock­le­ben!

100% d.i.y.

free down­load:

https://www.mediafire.com/?kehmcf0fnlc61b9

free stream:

http://www.mixcloud.com/alkohol/radio-h%C3%B6rsturz-47-20-januar-2014/

Wagenburg im Stau: Der Wagenplatz sagt Dankeschön!

Am 9.12.2013 haben wir einen Mietvertrag für ein Gelände auf dem Fliegerhorst unterschrieben.Die Zukunft unseres Wohn- und Kulturprojekts in Oldenburg ist gesichert.

Einige Punkte im Vertrag sind nicht so, wie wir erhofft hatten. Mit anderen Punkten können wir zufrieden sein. Der Mietvertrag sieht unsere Zukunft für mindestens 20 Jahre gesichert.
Und untragbare Klauseln, wie wir sie in ersten Versionen des Vertrags unterschreiben sollten, finden sich im jetzigen Vertrag nicht.

weiter

WEIHNACHTSSCHARMÜTZEL

Radio Hörsturz #46 2.0 (Dezember 2013)

Radio Hör­sturz #46 2.0 (mit Interview der FatHoschi Konzertgruppe OL))

ca. 70 min. Punk­rock, Deutsch­punk, Hard­core, Ge­krus­te, R.A.S.H. und sons­ti­ge Musik mit Kon­zert­da­ten, Infos und Ge­schich­ten aus dem ost­frie­si­schem Punk­rock­le­ben!

100% d.i.y.

free down­load:

http://www.mediafire.com/download/z42qdo1plw2lupp/Radio+H%C3%B6rsturz+%23+46+2.0+-+Dezember+2013.rar

free stream:

http://www.mixcloud.com/alkohol/radio-hörsturz-46-20-dezember-2013/

ROTE FLORA BLEIBT! Bundesweite Demo am 21.12.2013

Radio Hörsturz #45 2.0 (November 2013)

Radio Hör­sturz #45 2.0 (Mofapunk Spezial mit Kaverlierstart)

ca. 50 min. Punk­rock, Deutsch­punk, Hard­core, Ge­krus­te, R.A.S.H. und sons­ti­ge Musik mit Kon­zert­da­ten, Infos und Ge­schich­ten aus dem ost­frie­si­schem Punk­rock­le­ben!

100% d.i.y.

free down­load:


http://www.mediafire.com/?yt5em9nx8nb3ihe

free stream:

http://www.mixcloud.com/alkohol/radio-h%C3%B6rsturz-45-20/

Räumungsprozess Wagenplatz Oldenburg

Radio Hörsturz #44 2.0 (Oktober 2013)

Radio Hörsturz #44 2.0

ca. 60 min. Punkrock, Deutschpunk, Hardcore, Gekruste, R.A.S.H. und sonstige Musik mit Konzertdaten, Infos und Geschichten aus dem ostfriesischem Punkrockleben!

100% d.i.y.

free download:

http://www.mediafire.com/?n2r1yq7whuc7xvc

free stream:

http://www.mixcloud.com/alkohol/radio-h%C3%B6rsturz-44-20-oktober-2013/

Nicht nur “kein Dach” mehr…

Nachdem ja schon vor einiger Zeit das Dach abgedeckt wurde, stand heute morgen wieder die Firma vor dem Haus. Die Arbeiter haben angefangen, Fenster herauszuschlagen und die Einrichtung hinauszuwerfen.
Das Haus ist nun offen, es stehen Bauzäune davor. Es wurden Fensterscheiben kaputtgeschlagen und Fensterrahmen rausgerissen. Ausserdem wurde das Klo kaputt geschlagen. Es gab keinen Räumungstitel, trotzdem wurde der Auftrag – unterstützt durch die Anwesenheit der Polizei – bis zum bitteren Ende durchgeführt.

Ebenfalls heute morgen um 8 Uhr fand eine Gerichtsverhandlung zwischen der “Peter Thomas Verwaltungs GmbH” und dem “Haus Friedensbruch e.V.” statt.
Der” Haus Friedensbruch e.V.” ist ein Förderverein, der wegen Namensgleichheit von der Thomas Verwaltungs GmbH auf “Herausgabe” des Hauses verklagt wurde. Dass der Verein weder das Haus besetzt noch Veranstaltungen dort durchgeführt hat, scheint für Thomas und seinen Anwalt nicht von Interesse. Laut dem Verein wurde zwischen den beiden Parteien ein Vergleich geschlossen. Allen Vereinsmitglieder_innen wurde Hausverbot erteilt. Die Kosten für die Verhandlung trägt die Klägerin.

Weiterlesen

Haus Friedensbruch – Interview – http://soundcloud.com



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. google.com (6)



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: